Luxemburg - Annika Beck ist beim WTA-Tennis-Turnier in Luxemburg in das Viertelfinale eingezogen. Die Bonnerin gewann 7:5, 6:0 gegen die an Nummer sechs gesetzte Italienerin Roberta Vinci und schaffte dabei ab der Schlussphase des ersten Satzes acht Spielgewinne nacheinander.

Nächste Gegnerin ist entweder die Österreicherin Patricia Mayr-Achleitner oder die Französin Pauline Parmentier, die am Dienstag Andrea Petkovic ausgeschaltet hatte. Außer Beck traten am Mittwoch noch Mona Barthel und Sabine Lisicki zu ihren Achtelfinal-Matches an. Das Hallenturnier ist mit 250 000 Dollar dotiert.