Austin - Adrian Sutil ist beim Formel-1-Rennen in den USA nach einer Kollision mit dem Force-India-Piloten Sergio Perez bereits Ende der ersten Runde ausgeschieden.

Der Mexikaner fuhr erst auf den Ferrari-Mann Kimi Räikkönen auf, ehe er in den Sauber des Gräfelfingers krachte. Danach kam das Safety Car auf die Strecke. Damit bleibt Sutil in dieser Saison punktlos. Nach Startplatz neun hatte sich der Sauber-Pilot Hoffnungen auf die ersten Zähler dieser für ihn und den Schweizer Rennstall so enttäuschenden Saison machen können. Für Perez war der Grand Prix ebenfalls vorzeitig beendet. Es war Sutils siebter Ausfall in bislang 17 Saisonrennen.

Auch Force-India-Pilot Nico Hülkenberg schied in Austin vorzeitig aus. Der Emmericher musste seinen Formel-1-Wagen in der 18. Runde auf dem Circuit of The Americas abstellen. "Ich habe Vortrieb verloren. Das Auto hatte keinen Antrieb mehr", sagte er bei RTL. Es war der zweite Ausfall des Deutschen in dieser Saison.