La Manga - Wolkiger Himmel, ordentliche Brise und nur frische 13 Grad: Für das Wintertrainingslager im noblen Golf Resort La Manga Club an der spanischen Costa Calida hatte Borussia Dortmund auf bessere Witterung gehofft.

Ungeachtet der etwas widrigen Bedingungen ließ Trainer Jürgen Klopp seine Spieler in der ersten vollständigen Trainingseinheit über 95 Minuten ordentlich schwitzen.

"Sie haben die Kernpunkte im ersten Training ja gesehen: das Spiel gegen den Ball, das Gegenpressen und absolute Bereitschaft", sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke auf der ersten Pressekonferenz im Mannschaftsquartier Hotel Principe Felipe. Das habe in dem einen oder anderen Spiel in der Hinrunde gefehlt. Platz vier am Ende der ersten Serie ist für den BVB zu wenig. "Das kann nicht der Anspruch von Borussia Dortmund sein", betonte Watzke. Weil Bayern München "durch ist", konzentriere man sich bei der Aufholjagd im neuen Jahr auf den zweiten Tabellenplatz.

Bei der Aufarbeitung der zweiten Jahreshälfte 2013 gibt sich der BVB sehr selbstkritisch. "Ich habe keinen Spieler gesehen, der gut gelaunt in die Pause gegangen ist", sagte Sportdirektor Michael Zorc. Gleichwohl werden die unglaubliche Verletzungsmisere und ihre Folgen bei der Analyse nicht außer Acht gelassen. Während man in der Champions League mit dem Achtelfinal-Einzug als Gruppensieger das Soll laut Watzke "übererfüllt" habe und mit dem Erreichen des DFB-Pokal-Viertelfinale hochzufrieden sei, habe der personelle Aderlass in der Liga durchgeschlagen.

Die unter anderem betroffenen Nationalspieler Ilkay Gündogan (Rückenprobleme), der seit fünf Monaten fehlt, und Mats Hummels (Sprunggelenksverletzung) bereiten sich auf eine Rückkehr vor. Der defensive Mittelfeldspieler Gündogan trainiert seit Dezember wieder mit dem Team, Hummels setzt in Spanien sein Aufbauprogramm fort. Ob es für den Rückrunden-Auftakt gegen den FC Augsburg schon reicht, ist nicht absehbar. Bis auf Neven Subotic (Kreuzbandriss) stehen alle Spieler des Kaders in La Manga auf dem Platz, inklusive der sechs Nachwuchskräfte hat Klopp 27 Spieler zu betreuen.

Wintertransfers sind nicht vorgesehen, zumal Zorc grundsätzlich an deren Wert zweifelt. Der Sportdirektor bestätigte jedoch, dass man sich wegen des Abgangs von Torjäger Robert Lewandowski zu Bayern München im Sommer nach "einem oder zwei Stürmern" umsehe. Dafür wolle der BVB laut Watzke "mit Augenmaß" investieren. "Dieses Jahr müssen wir aber netto in Vorlage gehen", sagte Watzke. Daher sei nicht mit einer ausgeglichenen Transferbilanz zu rechnen wie zuletzt.

Zu potenziellen Kandidaten für die Lewandowski-Nachfolge machte das Führungsduo keine Angaben. Wohl aber zur eigenen Zukunft. "Ich habe Michael Zorc heute gefragt, wann wir uns zusammensetzen wollen. Es wird ein Gespräch geben, vielleicht auch ein zweites", sagte Watzke zu Gesprächen über eine vorzeitige Vertragsverlängerung mit Zorc, dessen Kontrakt noch bis 2016 datiert ist.

BVB schuftet in La Manga für Kampf um Plat...

La Manga - Wolkiger Himmel, ordentliche Brise und nur frische 13 Grad: Für das Wintertrainingslager im noblen Golf Resort La Manga Club an der spanischen Costa Calida hatte Borussia Dortmund auf bessere Witterung gehofft.

  • Lukasz Piszczek (l) und Marco Reus kamen beim Training mächtig ins Schwitzen.

    Lukasz Piszczek (l) und Marco Reus kamen beim Training mächtig ins Schwitzen.
    Quelle: Kevin Kurek

  • Jürgen Klopp war während des Trainings voll in seinem Element.

    Jürgen Klopp war während des Trainings voll in seinem Element.
    Quelle: Kevin Kurek

  • BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke (l) und Sportdirektor Michael Zorc bei der Pressekonferenz.

    BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke (l) und Sportdirektor Michael Zorc bei der Pressekonfe...
    Quelle: Kevin Kurek

  • Der BVB bestreitet sein Trainingslager im spanischen La Manga.

    Der BVB bestreitet sein Trainingslager im spanischen La Manga.
    Quelle: Kevin Kurek

  • Der Eingangsbereich des BVB-Mannschaftshotels in La Manga.

    Der Eingangsbereich des BVB-Mannschaftshotels in La Manga.
    Quelle: Kevin Kurek

  • Neben dem Hotel befindet sich gleich ein Golfplatz.

    Neben dem Hotel befindet sich gleich ein Golfplatz.
    Quelle: Kevin Kurek