Madrid - Der FC Barcelona und Atletico Madrid haben sich im Spitzenspiel der Primera Division torlos unentschieden getrennt.

Die Gäste aus Katalonien, bei denen der zuletzt verletzte Lionel Messi erst zur Halbzeit eingewechselt wurde, sind damit dank der besseren Tordifferenz "Wintermeister" der spanischen Fußball-Meisterschaft vor den punktgleichen Verfolgern aus der Hauptstadt. Nach 19 Spieltagen haben die beiden Rivalen jeweils 50 Punkte auf dem Konto. Real Madrid auf Rang drei der Tabelle liegt sechs Zähler dahinter - allerdings kann die Truppe um Cristiano Ronaldo durch einen Erfolg am Sonntag bei Levante bis auf drei Zähler an das Führungsduo heranrücken.