Mailand - Nach der Misere in der Meisterschaft hat der AC Mailand im italienischen Fußball-Pokal eine weitere Titelchance verspielt. Die Mannschaft des neuen Trainers Clarence Seedorf verlor das Viertelfinale gegen Udinese Calcio vor den eigenen Fans mit 1:2 (1:1).

Das bittere Aus besiegelte Nicolas Lopez mit dem Siegtreffer für die Gäste in der 78. Minute. Mario Balotelli hatte die Gastgeber in der 6. Minute in Führung gebracht, Luis Fernando Muriel glich für Udine per Foulelfmeter zum 1:1 (41.) aus. Drei Tage nach dem 1:0-Sieg gegen Hellas Verona in der Serie A erlebte Seedorf seine erste Enttäuschung als neuer Milan-Coach.

Am Vorabend hatte der AS Rom durch ein 1:0 gegen Meisterschafts-Spitzenreiter Juventus Turin das Halbfinale erreicht. Am Donnerstag tritt der AC Florenz mit Mario Gomez zum toskanischen Derby gegen den Zweitligisten Siena an. In der kommenden Woche spielt der SSC Neapel gegen Lazio Rom, den Club von Miroslav Klose.