Manchester - Der Rekordtransfer von Juan Mata vom FC Chelsea zum englischen Liga-Rivalen Manchester United ist perfekt.

Wie der neue Verein des spanischen Fußball-Nationalspielers am Samstagabend bekanntgab, wurde Mata für die "Club-Rekordablösesumme" von 37,1 Millionen Pfund - umgerechnet knapp 45 Millionen Euro - unter Vertrag genommen. Der Mittelfeldspieler war bei Chelsea unter Coach José Mourinho nicht mehr zum Zug gekommen und soll Manchester nun helfen, die derzeitige Krise in der Premier League zu beenden.

"Juan ist einer er besten Spielmacher unserer Zeit, und es ist eine große Freude, dass er bei uns unterschrieben hat", sagte ManUnited-Trainer David Moyes. Der Schotte steht heftig in der Kritik: In der Premier League rangieren die "Red Devils" als Titelverteidiger 14 Punkte hinter Spitzenreiter Arsenal nur auf Tabellenrang sieben, im FA-Cup schied Manchester unter der Woche gegen Außenseiter FC Sunderland aus. "Ich freue mich, dem Trainer und dem Team in den nächsten Jahren helfen zu können", sagte Mata.

"Ich bin begeistert, jetzt bei United zu sein. Ich habe einige sehr glückliche Jahre bei Chelsea gehabt, aber jetzt war die Zeit reif für eine neue Herausforderung", sagte der 25-Jährige, der mit den Londonern unter anderem 2012 die Champions League und im Vorjahr die Europa League gewonnen hatte. Mit der spanischen Auswahl wurde Mata 2010 Weltmeister und zwei Jahre darauf Europameister.

Am Freitagabend hatten ManUnited und Chelsea eine Einigung über den Wechsel erzielt, am Samstag stand in Manchester der Medizincheck auf dem Programm, zu dem Mata mit dem Hubschrauber angereist war.