Rom - Lazio Roms Kapitän Stefano Mauri steht nach einer sechsmonatigen Sperre wegen seiner Verwicklung in den italienischen Wettskandal vor dem Comeback.

Der Teamkollege von Nationalspieler Miroslav Klose trainierte laut italienischen Medienberichten wieder mit der Mannschaft und könnte am Sonntag im Derby gegen den AS Rom zum Kader gehören. "Die Rückkehr von Mauri ist äußerst wichtig. Er hat physisch hart gearbeitet und muss jetzt seinen Rhythmus wiederfinden", sagte Trainer Edy Reja.

Der 34 Jahre alte Mauri war vom italienischen Fußballverband für ein halbes Jahr gesperrt worden, weil er die Manipulation des Serie-A-Spiels zwischen Lazio und US Lecce im Mai 2011 nicht angezeigt hatte.