München - Fußball-Nationalspieler Thomas Müller fällt mit einer Muskelverletzung für das Bundesliga-Topspiel des Spitzenreiters FC Bayern München am kommenden Samstag gegen den FC Schalke 04 aus.

Auch Bundestrainer Joachim Löw muss den 24 Jahre alten Angreifer aus seinen Planungen für das erste Länderspiel des WM-Jahres am Mittwoch kommender Woche in Stuttgart gegen den WM-Teilnehmer Chile streichen.

Müller erlitt beim 4:0-Sieg der Bayern im Bundesligaspiel bei Hannover 96, bei dem er als zweifacher Torschütze glänzte, einen Faserriss an der Rückseite des rechten Oberschenkels. Das habe eine Untersuchung von Mannschaftsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt ergeben, teilte der deutsche Rekordmeister mit. Der Nationalspieler müsse fünf Tage pausieren, danach soll er wieder mit Lauftraining beginnen. Die Bayern hoffen, dass Müller am 10. März im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League gegen den FC Arsenal wieder zur Verfügung steht.

Weitere Fortschritte nach ihren Verletzungen machen Franck Ribéry (Gesäß-OP) und Xherdan Shaqiri (Muskelfaserriss). Ribéry absolvierte am Montag bei seinem Aufbautraining Tempoläufe. Shaqiri soll noch in dieser Woche ins Mannschaftstraining zurückkehren.