Mönchengladbach - Zwischen Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach und Trainer Lucien Favre stehen die Zeichen auf vorzeitige Verlängerung der Zusammenarbeit.

"Die Gespräche laufen. Wir sind superzufrieden. Die Planungen für die neue Saison laufen nur mit Lucien", sagte Borussia-Sportdirektor Max Eberl am Rande der Pressekonferenz zum Punktspiel am Samstag gegen den FC Augsburg.

Favres aktueller Kontrakt läuft noch bis zum 30. Juni 2015, spekuliert wird über eine vorzeitige Verlängerung um zwei Jahre. Nach einer tollen Hinrunde wartet die Borussia aber im neuen Jahr noch auf den ersten Sieg. Gegen die starken Augsburger, die im Kampf um die Europa League nur einen Punkt hinter Gladbach liegen, muss Favre aber auf die gelbgesperrten Christoph Kramer und Granit Xhaka verzichten.