München - Bayern-Trainer Pep Guardiola wendet mit Rücksicht auf das Champions-League-Rückspiel gegen Manchester United seine bislang radikalste Rotation in der Fußball-Bundesliga an.

Im Auswärtsspiel des deutschen Meisters beim FC Augsburg bestreitet der Österreicher Ylli Sallahi als Außenverteidiger sein Bundesligadebüt. Mitchell Weiser kommt erstmals in der Bundesliga für den FC Bayern zum Einsatz. Und der Däne Pierre-Emile Hojbjerg steht in seinem sechsten Ligaspiel erstmals in der Münchner Startelf.

Franck Ribéry, Arjen Robben und Kapitän Philipp Lahm zählen gar nicht zum Kader. Die Bayern treffen am kommenden Mittwoch im Viertelfinal-Rückspiel auf Manchester. Das Hinspiel endete 1:1. Die im Rückspiel gesperrten Bastian Schweinsteiger und Javi Martínez führten das B-Team in Augsburg an.