Fellbach - Fußball-Nationalspieler Sami Khedira ist von mehr als 1000 Fans in seinem Heimatort Fellbach empfangen worden. Die Stadt hat zu Ehren des 27-Jährigen das Stadion des örtlichen Fußballvereins in Sami-Khedira-Stadion umbenannt.

Der Weltmeister trug sich am Morgen zunächst im Rathaus in das Goldene Buch der Stadt ein. Im Anschluss fand eine WM-Party auf dem Sportgelände des TV Oeffingen statt. In dem Fußballverein des Fellbacher Stadtteils hatte Khedira seine Karriere begonnen. "Ich bin stolz und dankbar, ein Deutscher zu sein. Und ich bin stolz, ein Oeffinger zu sein", sagte der Ehrengast.