Madrid - Der spanische Fußballnationalspieler Fernando Torres wechselt Anfang Januar endgültig vom FC Chelsea zum AC Mailand. Der Transfer von Torres, der im August für zwei Jahre nach Italien ausgeliehen worden war, werde am 5. Januar perfekt gemacht, teilte Chelsea auf seiner Homepage mit.

Zu weiteren Details machte der Premiere-League-Club keine Angaben. Noch vor zwei Tagen hatten spanische Medien von einer bevorstehenden Rückkehr des 30-Jährigen zu seinem Heimatclub Atlético Madrid berichtet.

Der Weltmeister von 2010 war im vorigen Sommer von Chelsea an die Italiener ausgeliehen worden, kommt in Mailand aber kaum zum Einsatz. Torres war 2007 für eine Ablösesumme von 35 Millionen Euro von Atlético zum FC Liverpool gewechselt. Der FC Chelsea nahm ihn 2011 für 60 Millionen Euro unter Vertrag. Dadurch wurde der Spanier zum teuersten Transfer zwischen Clubs der englischen Liga. Bei der Europameisterschaft 2008 hatte er im Finale das Siegtor der Spanier zum 1:0-Sieg über Deutschland erzielt.