Barcelona - Der FC Barcelona hat den Grundstein für den Einzug ins Endspiel um den spanischen Fußball-Pokal gelegt. Die Katalanen gewannen das Halbfinal-Hinspiel gegen den Liga-Rivalen FC Villarreal mit 3:1 (1:0).

Der argentinische Star Lionel Messi (41. Minute), Andres Iniesta (49.) und Gerard Pique (64.) erzielten bei einem Gegentor durch Manu Trigueros (48.) die Treffer für das Team mit dem früheren Gladbacher Bundesliga-Profi Marc-André ter Stegen im Tor.

Im zweiten Halbfinale des Abends trennten sich Athletic Bilbaco und Espanyol Barcelona 1:1 (1:1). Artiz Aduniz brachte den Gastgeber früh (11.) in Führung. Noch in der ersten Halbzeit konnte Victor Sanchez (35.) das Tor zum Ausgleich erzielen.

Die Rückspiele finden am 4. März statt. Vor Spielbeginn wurde im Camp-Nou-Stadion in einer Schweigeminute des gestorbenen früheren Barcelona-Trainers Udo Lattek gedacht.