Berlin - Lange Arbeit vor dem Bildschirm macht die Augen müde. Nicht selten sind diese zudem trocken. Dagegen hilft ein einfaches Mittel: ein kräftiges Gähnen.

Wenn Bildschirmarbeiter sich sehr gestresst und müde Augen vom ständigen Blick auf den Monitor haben fühlen, sollten sie herzhaft gähnen. Nach Angaben des Kuratoriums Gutes Sehen (KGS) in Berlin bekommen die Körperzellen dadurch neuen Sauerstoff, der auch zur Entspannung der Augen beiträgt. Außerdem lassen sich damit angespannte Muskeln in Gesicht und Nacken sowie das Zwerchfell lockern.

Wer dann noch bewusst blinzelt, versorge trockene Augen mit frischer Tränenflüssigkeit, erläutert das KGS. So lasse sich vermeiden, dass sich die Augen durch das angespannte Starren auf den Bildschirm röten und brennen.