Darmstadt - Es wird als Wundermittel gegen viele Krankheiten vermarktet, doch das vor allem im Internet erhältliche "Miracle Mineral Supplement" ist alles andere als harmlos. Nun warnt die hessische Gesundheitsbehörde offiziell.

Die hessischen Gesundheitsbehörden warnen vor einem angeblichen Wundermittel gegen Krebs und chronische Infektionen. Das unter dem Namen "Miracle Mineral Supplement" ("MMS") vor allem über das Internet vertriebene Produkt berge "erhebliche Gesundheitsgefahren", teilte das Regierungspräsidium in Darmstadt am Mittwoch mit. Eine heilende Wirkung sei bei dem Produkt hingegen nicht nachweisbar.

Beim Einnehmen setzte das enthaltene Natriumchlorit ätzendes Chlordioxid frei - ein Stoff, der normalerweise als Desinfektionsmittel unter anderem bei der Aufbereitung von Trinkwasser eingesetzt werde. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hatte bereits Anfang Juni vor den Gefahren durch MMS gewarnt.