Berlin - Um einen bestimmten Rentenanspruch zu sichern, müssen regelmäßig Beiträge eingezahlt werden. Wer freiwillig versichert ist, kann allerdings auch Nachzahlungen leisten, doch nur innerhalb einer Frist. Für 2013 endet diese bald.

Freiwillige Beiträge zur Rentenversicherung sichern spätere Rentenansprüche. Wer seine Beiträge rückwirkend für 2013 zahlen will, kann dies noch bis zum 31. März tun. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung Bund in Berlin hin. Durch die Zahlung können Wartezeiten erfüllt und Rentenanwartschaften aufrechterhalten oder erhöht werden.

Bei einer nachträglichen Zahlung kann die Beitragshöhe zwischen dem Mindestbeitrag von 85,05 Euro monatlich und dem Höchstbeitrag von 1096,20 Euro monatlich frei gewählt werden. Wer in Deutschland wohnt, hier nicht versicherungspflichtig ist und keine volle Altersrente bezieht, kann sich ab Vollendung des 16. Lebensjahres freiwillig versichern. Dies gilt auch für Deutsche, die im Ausland wohnen.