• 28. April 2015



Sie sind hier:





Bildung und Perspektiven


Ohne Notizen keine Prüfung - Fünf Fakten zum Berichtsheft

 Berichtsheft ausfüllen | Foto: Franziska Gabbert

Hamburg - Um sich zur Abschlussprüfung anmelden zu können, müssen Azubis ein ausgefülltes Berichtsheft vorlegen. Darin dokumentieren sie, was sie im Betrieb und in der Berufsschule gelernt haben. Fin Mohaupt, Leiter der Ausbildungsberatung der Handelskammer Hamburg, erzählt, wora...mehr


Direkten Hautkontakt mit Epoxidharzen unbedingt vermeiden

 Epoxidharze als Auslöser von Hautallergien | Foto: Friso Gentsch

Berlin - Epoxidharze? Davon haben viele noch nie etwas gehört. Dabei hantieren Bauarbeiter, aber auch Hobby-Handwerker inzwischen relativ häufig mit dem Werkstoff. Epoxidharz wird zum Beispiel genutzt, um Böden oder Wände zu beschichten oder Fassaden vor Korrosion zu schützen. Da...mehr


Anzeige

Führungskräfte sollten beim Thema Gesundheit Vorbild sein

 Mal Pause machen | Foto: Monique Wüstenhagen

Hamburg - Gehen Führungskräfte dauernd über die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit hinaus, schaden sie nicht nur sich selbst. Sie gefährden auch die Gesundheit ihrer Mitarbeiter. Darauf weist die gesetzliche Unfallversicherung VBG hin. Studien haben ergeben, dass Mitarbeiter nicht ...mehr


Bildungsprämie nehmen vor allem Frauen in Anspruch

 Bildungsprämien sind bei Frauen beliebt | Foto: Jens Kalaene

Bonn - Das Angebot vom Staat, sich eine Weiterbildung mit einer Bildungsprämie zu finanzieren, nutzen derzeit vor allem Frauen. Das geht aus dem vorläufigen Datenreport des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) her...mehr


Studie: Unternehmensgründung bleibt eine Männerdomäne

 Firmengründer meist männlich | Foto: Wolfgang Kumm

Nürnberg - Die Gründung eines Unternehmens bleibt eine Männerdomäne. Von den 18- bis 64 Jahre alten Männern hätten sich in den vergangenen dreieinhalb Jahren 6,5 Prozent für die berufliche Selbstständigkeit entschieden; bei Frauen waren es vier Prozent, geht aus einer Studie des ...mehr


Steiniger Aufstieg: Herkunft bestimmt Bildungsweg

 Aufstieg durch Fleiß? | Foto: Markus Scholz

München - In Deutschland studieren weit mehr Akademikerkinder als Kinder von Eltern, die nicht studiert haben. Das kritisiert der Autor und Journalist Marco Maurer in seinem Buch "Du bleibst, was du bist". Für seine Recherche traf Maurer Bildungsaufsteiger wie den Grünen-Chef Cem...mehr


Seite
Pfeil
1  |  
2  |   3  |   ... 24  |   Pfeil

Anzeige


Ausbildungsangebote

Freie Ausbildungsplätze/ Lehrstellen für Magdeburg, die Umgebung und ganz Sachsen-Anhalt finden Sie in unserem großen Stellenmarkt in der Rubrik Ausbildung.

Jetzt Ausbildungsplatz finden.

Anzeige

Ratgeber Beruf und Bildung


Arbeitgeber darf alkoholkrankem Fahrer nicht gleich kündigen
Verursacht ein LKW-Fahrer alkoholisiert einen Unfall, darf der Arbeitgeber trotzdem nicht gleich kündigen, wenn der Fahrer eine Therapie machen will.

Berlin - Ein Berufskraftfahrer, der alkoholisiert einen Unfall verursacht, verletzt seine Pflichten... weiterlesen


27.04.2015 11:05 Uhr

Abschied mit Anstand: Was ein gutes Arbeitszeugnis ausmacht
Ein gutes Arbeitszeugnis kann den Weg in einen neuen Job ebnen. Deshalb ist es wichtig, dass Form und Inhalt stimmen.

Reilingen - Ein gutes Arbeitszeugnis ist die Eintrittskarte in den neuen Job... weiterlesen


27.04.2015 13:36 Uhr

Bei Leiharbeit sind Minusstunden für Leerzeiten unzulässig
Hat ein Leiharbeiter eine Weile nichts zu tun, darf ihm der Arbeitgeber die einsatzfreie Zeit nicht vom Arbeitszeitkonto abziehen.

Berlin - Arbeitgeber dürfen einem Leiharbeiter für einsatzfreie Zeiten keine Minusstunden... weiterlesen


20.04.2015 10:15 Uhr

Diese Eltern-Ratschläge zur Berufswahl taugen nicht
Für viele Schüler ist die Berufswahl die schwierigste Entscheidung, die sie je getroffen haben. Wichtig ist, früh die eigenen Stärken und Schwächen zu analysieren.

Hamburg Keiner kennt einen so gut wie die Eltern wenn sie einen Tipp zur Berufswahl haben... weiterlesen


24.04.2015 14:35 Uhr

Facebook



Nutzerlogin

Login für Volksstimme.digital-Abonnenten: Bitte nutzen Sie diesen Link oder klicken Sie auf E-Paper Login in der oberen Navigation

Loggen Sie sich auf Volksstimme.de ein, um

- kostenlos den Volksstimme.de-Newsletter zu abonnieren
- Artikel auf Volksstimme.de zu kommentieren
- Ihre eigene Startseite (Nachrichtenbereich) zu gestalten

Sind Sie noch kein Nutzer auf Volksstimme.de? Dann registrieren Sie sich doch einfach und kostenlos!

Für die Anmeldung müssen Cookies in Ihrem Browser aktiviert sein.

Benutzername: Passwort:

Jetzt anmelden Passwort vergessen