Meerbusch (dpa-infocom) - Windows 10 präsentiert im "Start"-Menü die am häufigsten benutzten Apps und Programme. Wer das nicht mag, kann die automatische Favoriten-Liste abschalten.

Im berühmten "Start"-Menü zeigen Rechner mit Windows 10 auf der linken Seite normalerweise eine Liste mit Programmen, die auf diesem Gerät besonders häufig gestartet werden. Wer das nicht will - etwa, damit andere nicht sehen, welche Programme oder Apps regelmäßig genutzt werden -, der lässt die Liste mit Favoriten-Apps einfach verschwinden.

Damit im Start-Menü von Windows 10 keine häufig benutzten Apps mehr erscheinen, muss nur eine Option in den Einstellungen des Systems geändert werden. Dazu im "Start"-Menü die "Einstellungen" auswählen und zum Bereich "Personalisierung" und dort "Start" wechseln. Hier den Schalter bei "App-Liste aus Start-Menü ausblenden " aktivieren.

Mehr Tipps