Potsdam (dpa/tmn) - Senioren im Alter ab 65 müssen im Sommer besonders auf ausreichenden Sonnenschutz achten. Dazu rät Christine Eichler, Chefärztin des Evangelischen Zentrums für Altersmedizin in Potsdam.

Ab etwa 65 Jahren wird die Haut empfindlicher gegenüber Sonneneinstrahlung, weil schützende Hautpigmente nur noch sehr langsam gebildet werden. Entsprechend schnell holen sich ältere Menschen einen Sonnenbrand.

Ist die Haut Sonne ausgesetzt, sollte sie mit Sonnencreme mit mindestens Lichtschutzfaktor 20 eingecremt sein. Den Kopf schützt am besten ein Sonnenhut. In der Mittagszeit sollten ältere Menschen die Sonne möglichst komplett meiden.