Dresden - Der Autor Boris Preckwitz wird der 19. Dresdner Stadtschreiber. Aus 72 Bewerbungen habe sich die Jury für den 1968 in Hannover geborenen Schriftsteller entschieden, teilten die Stadt und die Stiftung Kunst & Kultur der Ostsächsischen Sparkasse am Dienstag mit.

Preckwitz\' Romanauszug "Chelsea Piers" sei "ein außerordentlich lebendiger Text von großer erzählerischer Vielfalt", hieß es zur Begründung. In Dresden wolle sich Preckwitz ab dem Sommer neben seinem Roman zwei weiteren literarischen Projekten widmen.

Der Stadtschreiber erhält für die Zeit von Juni bis November ein Stipendium von monatlich 900 Euro und kostenfrei eine Wohnung.