Leipzig - Die Autorin Greta Taubert (30) hat ein besonderes Experiment hinter sich. "Ich habe versucht, ein Jahr lang auf Konsum zu verzichten", sagte die Leipzigerin der Nachrichtenagentur dpa.

Anlass sei die Frage gewesen, was eigentlich passiert, wenn aufgrund von Krisen etwa die Versorgung zusammenbreche. Daraufhin traf die Autorin nicht nur zahlreiche Menschen, die Verzicht üben, sondern probierte die Askese am eigenen Leib aus. Ihr Fazit: Es ist möglich, die Bedürfnisse zu reduzieren.

Taubert hat über ihre Erfahrungen ein Buch geschrieben. Das Werk mit dem Titel "Apokalypse jetzt!" ist im Eichborn-Verlag erschienen.