Stuttgart - Die Berliner Schriftstellerin Ulrike Edschmid und der Übersetzer Joachim Kalka erhalten den Johann Friedrich von Cotta-Preis der Stadt Stuttgart. Das teilte eine Sprecherin der Landeshauptstadt am Freitag mit.

Edschmid wird für ihre Biografie "Das Verschwinden des Philipp S." über einen Mann aus dem RAF-Milieu, ausgezeichnet. Der in Stuttgart geborene Kalka wird für sein Lebenswerk um die Vermittlung englischer, amerikanischer und französischer Literatur mit dem Preis geehrt.

Der Cotta-Literatur- und Übersetzungspreis wird alle drei Jahre verliehen und ist mit insgesamt 20 000 Euro dotiert. Die Preisverleihung findet am 9. Juli statt in Stuttgart statt.