Berlin - Sie sind Geschöpfe mit überirdischen Kräften: "Golem und Dschinn", die aus Ton geschaffene Frau und der Feuergeist aus der Flasche, treffen in New York im Jahr 1899 aufeinander - und mögen sich bei aller Gegensätzlichkeit sofort.

Doch ihre Freundschaft ist bedroht. Ein finsterer, schwarzer Magier ist Golem und Dschinn dicht auf den Fersen, um den Zauberwesen ihre Macht und Kraft zu rauben. Der Schauspieler Boris Aljinovic ("Tatort") erweckt Golem und Dschinn meisterhaft zum Leben.

Die märchenhafte Geschichte der US-Amerikanerin Helene Wecker vereint Poesie, Spannung und Action, aber auch nachdenkliche Momente über die Schwierigkeit der Selbstfindung. Aljinovic stürzt sich mit Verve und stimmlicher Brillanz hinein in das fantastische, pralle Abenteuer - dabei lässt er den Figuren ihr letztes Geheimnis. Unbedingte Hörempfehlung!

(Golem und Dschinn: Der Audio Verlag, Berlin, 451 Min., Euro 24,99, ISBN 978-3-86231-320-4)