Berlin - Die in Stuttgart lebende Publizistin Hannelore Schlaffer wird für ihr Buch "Die City" von der SPD-nahen Friedrich-Ebert-Stiftung geehrt. Die 74-Jährige erhält den mit 10 000 Euro dotierten Preis "Das politische Buch", wie die Stiftung am Freitag mitteilte.

Schlaffer habe in ihrem Buch die moderne City gleichsam als Chiffre einer durch und durch ökonomisierten Welt entschlüsselt, befand die Jury. "Ihr Essay verbindet in künstlerisch ausgefeilter Form und Sprache Beobachtung, Definition und Analyse." Der Preis wird am kommenden Donnerstag (15. Mai) in Berlin vergeben. Die Laudatio hält der neue Baustaatssekretär Engelbert Lütke Daldrup.