Hannover - Der mit 20 000 Euro dotierte Hölty-Preis für Lyrik 2014 geht an die Dichterin Silke Scheuermann. Das teilte die Stadt Hannover, die den Preis zusammen mit der Sparkasse Hannover vergibt, am Mittwoch mit.

Scheuermann erhalte den Preis für ihr bisheriges lyrisches Werk und dabei vor allem für das Gedichtbuch "Skizze vom Gras". Scheuermann überzeuge mit "überraschenden Bildern und meisterlichen Kompositionen, die vom Märchen- und Mythen-Stoff und epochalen Werken der Bildenden Kunst inspiriert sind", heißt es in der Begründung der Jury.

Die Dichterin studierte Theater- und Literaturwissenschaften in Frankfurt, Leipzig und Paris und lebt in Frankfurt am Main. Den Angaben zufolge handelt es sich um die am höchsten dotierte Lyrikauszeichnung im deutschsprachigen Raum.