Lübeck - Für eine geplante Ausstellung in Lübeck über Thomas Mann und die bildende Kunst suchen die Kuratoren nach einem Bild des Malers Martin Brandenburg (1870-1919). Es heißt "Das Herz" und wurde im Jahr 1900 in einer Ausstellung der Münchner Secession gezeigt.

Aus einem Brief an seinen Freund, den Kunsthistoriker Paul Ehrenberg, gehe hervor, dass das Gemälde starken Eindruck auf den Schriftsteller gemacht habe, teilten die Lübecker Museen am Freitag mit.

Jetzt sind die Kuratoren Alexander Bastek und Anna Pfäfflin auf der Suche nach dem Original als Leihgabe für die Doppelausstellung. Sie soll vom 13. September 2014 bis zum 6. Januar 2015 in den Lübecker Museen Buddenbrookhaus und Behnhaus das Verhältnis Thomas Manns zur bildenden Kunst beleuchten. Der Schriftsteller wurde 1875 in Lübeck geboren und lebte seit 1894 an in München.