Berlin - Der Schriftsteller Tilman Spengler (67) hat im Bayerischen Rundfunk die Fernsehreihe "Klassiker der Weltliteratur" moderiert und auch Bücher zum Thema geschrieben. Wenn er drei Klassiker empfehlen würde, welche Glücksfälle der Weltliteratur wären das?

"Ich würde die Klassikerin Virginia Woolf empfehlen, deren Essays "Der gewöhnliche Leser" alle Fährten legt und die meisten Fragen beantwortet. Und "Tristram Shandy" von Lawrence Sterne, ein Werk, das dort nur am Rande erwähnt wird, sowie "Die Entdeckung der Langsamkeit" von Sten Nadolny, weil Virginia Woolf das Buch noch nicht kennen konnte."


- Tilman Spengler, Haben Sie das wirklich alles im Kopf? Glücksfälle der Weltliteratur, dtv, München, 224 Seiten, 19,90 Euro, 978-3-423-28026-6