Frankfurt/Main - Kann der Erfolg von Büchern auf dem Markt geplant werden? Bestseller-Autor Rolf Dobelli (48, "Die Kunst des klaren Denkens") glaubt das nicht.

"Wir wissen nicht wirklich, was Bücher erfolgreich macht", sagte der Schweizer Autor und Unternehmer am Mittwoch auf der Frankfurter Buchmesse. Ein Großteil des Buchgeschäfts sei Glück - ähnlich wie der Erfolg an der Börse. Generell werde der Einfluss von Fachkompetenz überschätzt.

Die Buchbranche mache oft auch den Fehler, den Erfolg eines Buches kopieren zu wollen. Dies funktioniere nur selten, sagte Dobelli, der von seinen Sachbüchern Millionen verkauft hat. Anders sei es aber bei den Verbrauchern. Bestsellerlisten funktionierten, weil Leser sich oft an den Vorlieben anderer orientierten.