Hannover - Der Freiburger Historiker Jörn Leonhard erhält für sein Werk "Die Büchse der Pandora. Geschichte des Ersten Weltkriegs" den mit 15 000 Euro dotierten NDR Kultur Sachbuchpreis.

Leonhard habe mit seiner beeindruckenden historischen Recherche und seinem spannenden Erzählstil die Jury überzeugt, teilte der NDR mit. Die Auszeichnung wird am 12. November im Schloss Herrenhausen in Hannover übergeben.

Gleichzeitig erhält der Historiker Peter Hammerschmidt den mit 10 000 Euro dotierten Förderpreis Opus Primum der Volkswagen-Stiftung. Hammerschmidt wird für sein Buch "Deckname Adler. Klaus Barbie und die westlichen Geheimdienste" geehrt, in dem er den Lebensweg des NS-Verbrechers nach 1945 nachzeichnet.