Essen - Die Dortmunder Autorin Marianne Brentzel erhält den mit 10 000 Euro dotierten Literaturpreis Ruhr. Die 70-Jährige hat vor allem Biografien und Essays über historische Frauenpersönlichkeiten verfasst.

Geschrieben hat sie unter anderem über die italienische Jüdin Margherita Sarfatti, Künstlerin und Geliebte von Mussolini, über Else Ury, Autorin der Kinder- und Jugendbuchreihe "Nesthäkchen", und über die einstige DDR-Justizministerin Hilde Benjamin. Nebenbei habe sie sich in einer Obdachlosen-Initiative engagiert und ihre Eindrücke in einem Porträtband verarbeitet, teilte der Regionalverband Ruhr (RVR) in Essen mit.

Der Literaturpreis Ruhr wird jährlich vergeben. Bisherige Preisträger waren unter anderem Brigitte Kronauer, Frank Goosen und Fritz Eckenga. Die Preise 2014 werden am 21. November in Essen übergeben.