Weimar - Friedrich Schillers Wohnhaus in Weimar öffnet am Dienstag nach sieben Monaten wieder für Besucher. Es gab umfangreiche Reparaturarbeiten vor allem an den Fenstern und Fußböden, außerdem wurden die Fensterläden des Hauses gerichtet und neu gestrichen, wie die Klassik Stiftung Weimar mitteilte.

Anfang April bis Mitte Juni soll in Schillers Wohnhaus außerdem die Ausstellung "Cranach in Weimar" gezeigt werden. Friedrich Schiller, mit Johann Wolfgang Goethe der bedeutendste deutsche Klassiker, hatte das Haus 1802 gekauft und bis zu seinem Tod 1805 mit seiner Familie bewohnt. Dichterwohnhaus und das 1988 eröffnete Schillermuseum wurden allein im vergangenen Jahr von mehr als 100 000 Gästen besucht.

Schillers Wohnhaus öffnet wieder

Weimar - Friedrich Schillers Wohnhaus in Weimar öffnet am Dienstag nach sieben Monaten wieder für Besucher. Es gab umfangreiche Reparaturarbeiten vor allem an den Fenstern und Fußböden, außerdem wurden die Fensterläden des Hauses gerichtet und neu gestrichen, wie die Klassik Stiftung Weimar mitteilte.