Baden-Baden/Leipzig - Der Hörspielautor und Schriftsteller Ror Wolf erhält den Günter-Eich-Preis. Die Auszeichnung ehrt Autoren, die dem Hörspielgenre "ein Gesamtwerk von inhaltlicher und formaler Kompetenz gewidmet haben", wie der Südwestrundfunk (SWR) mitteilte. Für dessen Baden-Badener Redaktion hat Wolf mehrere Arbeiten verfasst.

Bekannt wurde der 82-jährige Wolf durch zehn Fußball-O-Ton-Collagen, die zwischen 1972 und 1979 entstanden. 1988 wurde sein "Leben und Tod des Kornettisten Bix Beiderbecke aus Nordamerika" mit dem renommierten "Hörspielpreis der Kriegsblinden" ausgezeichnet. Die Jury des Günter-Eich-Preises hob Wolfs "zeitlose Modernität" und die "künstlerische Raffinesse" hervor.

Der Preis wird alle zwei Jahre vergeben, die Verleihung findet am 7. Juli 2015 in Leipzig statt. Ausgelobt wird der mit 10 000 Euro dotierte Preis von der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig.