Essen - Für den Schriftsteller Martin Walser ist das Weihnachtsevangelium "die schönste Geschichte, die je geschrieben wurde". "Es gibt keine schönere in der Weltliteratur", sagte der 87-Jährige der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung".

"Ich habe das erst vor fünf, sechs Jahren entdeckt. Und seitdem sage ich mir immer, dass ich beim Schreiben daran denken sollte." Walser hatte sich in seinem Roman "Muttersohn" (2011) auch mit religiösen Fragen beschäftigt.