Bukarest - Der rumänische Schriftsteller Mircea Cartarescu hat mit Blick auf den Konflikt in der Ukraine Angst vor einem Krieg in Europa. "Ja, ich gebe zu, wir haben Angst, ich habe Angst", sagte er im Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa.

Cartarescu bekommt am 11. März den Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung für seine Prosa-Trilogie "Orbitor".

"Zum ersten Mal in meinem Leben fühle ich mich durch die globale politische Situation bedroht. Ich habe Leute getroffen, die schon an Auswanderung denken, oder daran, aus Bukarest aufs Land zu ziehen, um Gefahren weniger ausgesetzt zu sein", sagte der 58-Jährige weiter.

Europas einzige Chance sei es, geeint zu bleiben: "Die Lage ist gefährlich, und dies kam plötzlich. Noch im vorigen Jahr hatte ich dieses Gefühl nicht".