Paris Über 1200 Verleger aus 50 Ländern sind auf der diesjährigen Pariser Buchmesse vertreten. Der viertägige Salon du livre ist am Freitag eröffnet worden. Gastland der bedeutendsten Buchmesse Frankreichs ist Brasilien.

Dazu sind mehr als 40 Autoren angereist, darunter Paulo Coelho, Adriana Lisboa und Leonardo Boff. Der Salon du livre dauert bis Montag und findet auf dem Messegelände der Porte de Versailles statt.

Auch dieses Jahr rechnen die Veranstalter wieder mit bis zu 200 000 Besuchern. Brasilien war 2013 Gastland auf der Frankfurter Buchmesse.