Lübeck - In einer Gedenkfeier mit hochkarätigen Gästen verabschiedet sich die Hansestadt Lübeck am 10. Mai von Literaturnobelpreisträger Günter Grass.

An der Feier im Theater Lübeck wollen auch Bundespräsident Joachim Gauck, Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) und Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) teilnehmen, teilte die Hansestadt am Freitag mit. Die Hauptrede soll US-Schriftsteller John Irving halten. Grass\' Tochter Helene und der Schauspieler Mario Adorf wollen Passagen aus Werken des Schriftstellers lesen.

Grass war am 13. April im Alter von 87 Jahren in einem Lübecker Krankenhaus gestorben. Sein Tod hatte international Bestürzung hervorgerufen.

Zu der Gedenkfeier, die vom Günter Grass-Haus und dem Steidl Verlag veranstaltet wird, werden auch zahlreiche Schauspieler, Schriftsteller und Weggefährten des Literaturnobelpreisträgers erwartet - darunter Regisseur Volker Schlöndorff, der 1979 Grass\' Roman "Die Blechtrommel" verfilmte.