Berlin Architektur kann die Stimmung der Menschen beeinflussen - das gilt auch am Arbeitsplatz. Wer jeden Tag ins Büro geht, weiß, was neue Farben und schicke Möbel dort bedeuten können.

Zugleich nutzen Unternehmen eindrucksvolle Firmengebäude, um ihr Image zu stärken. Was in Sachen kreativer Arbeitsplätze optisch angesagt ist, zeigt der Fotoband "WorkScape" aus dem Gestalten Verlag. Dort werden Bürobauten von Firmen wie Google (London), Facebook (Palo Alto), Urban Outfitters (Philadelphia) und KPMG (Frederiksberg) vorgestellt.

Aus Deutschland ist der Jung-von-Matt-Sitz in Hamburg dabei. Retro-Stile mit viel Holz sind ebenso zu sehen wie turmhohe Empfangshallen und futuristische Glas- und Metallkonstruktionen: interessant anzusehen, teils aber auch steril und am Ende doch wieder oft gleichförmig.

- Sofia Borger, Sven Ehmann, Robert Klanten (Hrsg.): WorkScape - New Spaces for New Work, Gestalten Verlag, 240 Seiten, Englisch, 39,90 Euro, ISBN 978-3-89955-495-3.