München - Macht war jahrtausendelang ein Privileg der Männer, und doch gab es immer wieder Frauen, die Macht ausübten oder erstrebten. Sie mussten sich durchsetzen gegen Neider und Widersacher, gegen weltliche und geistliche Herren und nicht zuletzt oft auch gegen ihre eigenen Ehemänner.

Armin Strohmeyr, Autor viel beachteter Porträtsammlungen, stellt in seinem Buch "Einflussreiche Frauen" 15 Frauen aus ganz unterschiedlichen Jahrhunderten vor, die auf die eine oder andere Art mächtig waren. Von Kaiserin Adelheid, der Gattin Otto des Großen, bis zur Kanzlerin Merkel reicht die Spannweite.

Bekannte Namen sind darunter wie Madame Pompadour, Eleanor Roosevelt oder Margaret Thatcher. Doch porträtiert er auch weniger geläufige Figuren wie Adele von Bois, die willensstarke und ehrgeizige Königstochter, die den Ersten Kreuzzug vorantrieb. Frauen aus der Wirtschaft wie Liz Mohn und Friede Springer runden die lebendig geschriebene Porträtsammlung ab.

- Armin Strohmeyr: Einflussreiche Frauen. 15 Porträts, Piper Verlag, München, 320 Seiten, 9,99 Euro, ISBN 978-3-492-30374-3.