Berlin - Der mysteriöse Tod eines Bankers steht am Anfang von Thore D. Hansens neuem Thriller "Quantum Dawn". Er passt in eine internationale Reihe vermeintlicher Selbstmorde von Anlagebankern und Börsenspekulanten.

Eine ehrgeizige Ermittlerin aus der Abteilung Wirtschaftskriminalität von Scotland Yard verdächtigte den Toten der Börsenmanipulation und findet sich nun mitten in einer Mordermittlung wieder. Schon bald wird klar, dass der Tote Mitglied einer Verschwörung war, um den modernen, Computer-getriebenen Hochfrequenzhandel an den internationalen Börsen auszutricksen und so Milliarden abzuzweigen. Und die Todesserie ist noch keinesfalls vorbei.

Hansen erzählt die komplexe Geschichte rasant, mit vielen Orts- und Perspektivwechseln, ungewöhnlichen Figuren und so vielen Rätseln und offenen Fragen, dass der Roman von der ersten bis zur letzten Seite spannend bleibt.

- Thore D. Hansen: Quantum Dawn. Europa Verlag, Berlin, 461 Seiten, 16,99 Euro, ISBN 978-3-944305-79-0.