Köln - Die Britin Hilary Mantel ist als Autorin hervorragender historischer Romane ("Wölfe", "Falken") auch bei uns längst zur Bestsellerautorin avanciert.

auch ihre Autobiografie "Von Geist und Geistern", die jetzt mit zwölfjähriger Verspätung in Deutschland erschienen ist, dürfte für viele Leser interessant sein. Denn Hilary Mantels Lebensgeschichte ist alles andere als gewöhnlich. Geboren in sehr bescheidenen Verhältnissen in der Nähe von Manchester, erkämpfte sie sich ein Jurastudium, später ging sich mit ihrem Mann nach Botswana und Saudi-Arabien. Wirklich einschneidend aber wurde für sie eine schwere Erkrankung, die ihre Ärzte über Jahre nicht richtig diagnostizierten und die sie mit Psychopharmaka zu therapieren suchten. Mantel verlor durch ihr Unterleibsleiden nicht nur ihre Fruchtbarkeit, sie wurde auch entstellt.

Sowohl die phantasievolle Welt des Kindes wie auch die Kämpfe der jungen Frau beschreibt die Autorin mit der ihre eigenen Brillanz, wie wir sie schon von ihren Romanen her kennen.

- Hilary Mantel: Von Geist und Geistern, Dumont Verlag, Köln, 240 Seiten, 19,99 Euro, ISBN 978-3-8321-9769-8.