Berlin - Skype nervt hin und wieder mit vergessenen Log-ins, mitunter scheint es auch Phantom-Log-ins zu geben. Das Ergebnis ist dasselbe: Man wird als online angezeigt, obwohl man es nicht ist. Das können Nutzer verhindern.

Um aktive Log-ins bei beliebigen Geräten aufzuspüren, gibt man im Chat-Fenster des Messenger einfach den Befehl "/showplaces" (ohne Anführungen) ein. Und mit "/remotelogout" loggt man sich bei allen Geräten oder Programm-Instanzen auf einmal aus - ausgenommen davon ist natürlich nur der Skype-Client, den man gerade nutzt.