Berlin - Bei wem verstaubt nicht noch eine alte Kaffeemaschine oder einen ausrangierten Drucker im Schrank? Bei vielen liegen Geräte herum, die andere eventuell suchen. Die beiden Parteien bringt eine Webseite zusammen.

Elektrogeräte werden oft ersetzt, obwohl sie noch funktionieren. Häufig verstauben sie danach in einer Kiste oder landen im Sondermüll. Doch was für den einen Menschen zu alt ist, hat für andere vielleicht noch einen Nutzen. Man muss nur voneinander wissen - schon kann das gute Stück den Besitzer wechseln. Die Webseite
hardware-fuer-alle.de will Besitzer alter Hardware und Suchende zusammenbringen.


In der Tausch- und Leihbörse kann man Hardware zum Verschenken oder Verleihen anbieten. Die Webseite hilft Anbieter und Interessent bei der Kontaktaufnahme, die übrigen Bedingungen des Austauschs werden selbst verhandelt. Im Angebot finden sich Laptops, Desktop-Rechner, Bildschirme, Kabel oder Router. Manches davon ist reparaturbedürftig, anderes nur ein wenig betagt, aber noch funktionsfähig.

Interessant ist auch die Einzelteile-Rubrik. Dort findet man auch Laufwerke oder Prozessoren, manch ein Ersatzakku für betagte Thinkpads ist auch dabei. Registrierung und Teilnahme sind kostenlos, am Portal kann man sich mit seinem Facebook- oder Google+-Konto anmelden, oder - besser - sich ein Nutzerkonto mit seiner E-Mail-Adresse anlegen.