Berlin - Wer exotische Fernsehsender aus aller Welt empfangen will, braucht eine Satellitenschüssel auf dem Dach. Ein Internetanschluss tut es in vielen Fällen aber auch.

Die Webseite
wwitv.com sammelt Links zu Live-Streams von Fernsehsendern aus aller Welt. Oft handelt es sich dabei um Angebote der Rundfunkanstalten selbst, es geht also alles mit rechten Dingen zu. Aus Deutschland sind zum Beispiel viele öffentlich-rechtliche Sender dabei, inklusive der meisten dritten Programme.


Abenteuerlustige Surfer können auf der Seite aber auch exotischere TV-Programme ansehen - von Andorra über die Mongolei bis zum Vatikan ist hier fast jedes Land der Welt vertreten. Meistens handelt es sich um Live-Streams, manchmal verlinkt die Seite aber auch auf Aufnahmen des Programms. TV-Qualität sollte man bei den meisten Streams aber nicht erwarten. Gerade bei den ungewöhnlichen Sendern braucht es manchmal ein wenig Fantasie, um in den pixeligen Bildern etwas zu erkennen.