Berlin - Dass Gefängnisanlagen von außen betrachtet ein besonderes Bild abgeben, können Internetnutzer bei prisonmap.com herausfinden. Ein US-Student hat dort Luftaufnahmen verschiedener Haftanstalten zusammengestellt.

In keinem Land sitzen prozentual so viele Menschen im Gefängnis wie in den USA - viele davon in riesigen Massenhaftanstalten. Dies nicht nur anhand von Zahlen, sondern auch bildhaft sichtbar zu machen, ist die Absicht von Josh Begley, einem Studenten der New York University. Seine Webseite
prisonmap.com fasst Luftbilder der meisten US-Haftanstalten zusammen und gibt einen Einblick in die Topografie des US-Haftsystems.


Dabei wird deutlich, dass viele Anstalten versteckt liegen, etwa im Wald oder abgelegenen Wüstenregionen. Manche stechen aus der Landschaft heraus, andere verschmelzen geradezu mit ihr. Von oben betrachtet entwickeln die Aufnahmen eine ganz eigene Ästhetik - manche sind gar geometrische Kunstwerke. Wie das Leben ihrer Insassen aussieht, was sie hinter Gittern brachte und welchen Einfluss die Anstalt auf die Umgebung oder die Umgebung auf die Haftanstalt hat, kann man nur erahnen.