Magdeburg (es) l Er hat schon mit den Wiener Philharmonikern und dem Chicago Symphony Orchestra gespielt - nun gibt Violinist Michael Barenboim ein Konzert mit der Magdeburgischen Philharmonie. Am 27. und 28. Februar ist er beim Sinfoniekonzert im Opernhaus zu erleben. Gemeinsam mit dem Solocellisten der Magdeburgischen Philharmonie, Georgiy Lomakov, wird der Sohn des berühmten Dirigenten Daniel Barenboim Brahms Doppelkonzert für Violine und Cello spielen. Zudem erklingen Brahms 1. Sinfonie und Joseph Joachim Raffs Ouvertüre zur Oper "Dame Kobold". Karten für 14 Euro aufwärts sind erhältlich unter der Telefonnummer (0391) 5406555.