Magdeburg/Eisleben (he) l Die bisherige Landesbühne Eisleben wird sich bis 2016 in das "Kulturwerk Mansfeld-Südharz" umwandeln. Das sieht der Vertrag zwischen den kommunalen Trägern und dem Land vor, den das Kabinett am Dienstag gebilligt hat. Das Land sichert der Einrichtung bis zum Jahr 2018 Zuschüsse zu.

In Eisleben soll es weiterhin eine feste Schauspielertruppe geben, allerdings deutlich reduziert. Neben klassischen Konzerten und Schauspiel sollen künftig aber auch andere Kulturarten gepflegt werden, etwa Jazz, Rock, HipHop oder Design, sagte Kultusminister Stephan Dorgerloh (SPD) nach der Kabinettssitzung. Das Land zahlt für Eisleben in diesem Jahr 750.000 Euro, in den Folgejahren bis 2018 jährlich 400.000 Euro. Ursprünglich sollte der Landeszuschuss auf Null sinken.