Magdeburg (es) l Anhänger der Kompositionen von Frédéric Chopin können sich am 11. Dezember mit auf seine berühmte Mallorca-Reise nehmen lassen. In der Stadthalle Magdeburg wartet auf die Besucher unter dem Titel "Ein Winter auf Mallorca" eine Kombination aus Konzert, Erzählung und Bildpräsentation.

Den Roten Faden des Abends bilden Lebens- und Landschaftsbeschreibungen der Insel im Winter 1838/39, niedergeschrieben von George Sand, Schriftstellerin und Chopins Lebensgefährtin. Ein geschwächter Gesundheitszustand veranlasste den Komponisten und seine Familie damals zum Aufenthalt auf Mallorca, wo sie im Kloster zu Valldemossa aufgenommen wurden. Vielleicht auch die Melancholie des Ortes inspirierte Chopin zu seinen berühmtesten Werken wie Préludes op. 28 mit dem berühmten Regentropfenprélude.

Den musikalischen Part übernimmt der russische Pianist Vladimir Mogilevsky, die Erzählungen die Diseuse Stefania Adomeit. Dazu erscheinen Orte und Landschaften, die als Inspiration zu den Werken dienten, auf Großleinwand.

Karten unter Biber-Ticket-Hotline (0391)5999700.