Berlin (dpa) l Sat.1 verkauft die Show bereits jetzt als das "aufregendste Sozial-Experiment der TV-Geschichte". Im nächsten Jahr startet der Münchner Privatsender die Langlaufsendung "Utopia". Der Standort liege im brandenburgischen Königs Wusterhausen, teilte Sat.1 am Dienstag mit. 15 Menschen sollen dort auf einem eigens für sie zur Verfügung gestellten Gelände eine eigene Gemeinschaft bilden. Es gibt laut Sat.1 keine Anführer, es sei denn, die 15 bestimmen einen.

Für den Anfang bekommen die Mitspieler eine unbeheizte Scheune, zwei Kühe, einige Hühner und etwas fruchtbaren Ackerboden. Außerdem stehen Anschlüsse für Gas, Wasser und Strom zur Verfügung. Betten, Duschen und Toiletten gibt es jedoch nicht.

In Holland läuft die Show bereits - in Deutschland wird sie produziert von der Hamburger Firma Schwartzkopff TV, die auch "The Voice of Germany" herstellt.