Dessau-Roßlau (dpa) l Der ehemalige Wuppertaler Opernintendant Johannes Weigand soll künftig das Anhaltische Theater Dessau leiten. Diese Empfehlung hätten der Haupt- und Personalausschuss und der Betriebsausschuss des Theaters gegeben, teilte die Stadt Dessau-Roßlau am Donnerstag mit. Abschließend soll der Stadtrat am 17. Dezember entscheiden. In diesem Jahr war der Vertrag des 1966 geborenen Weigand an den Wuppertaler Bühnen ausgelaufen. In Dessau würde er auf den bisherigen Generalintendanten André Bücker folgen, dessen Vertrag nicht verlängert wurde. Bücker hatte massiv gegen die radikalen Einsparungen protestiert.

Weigand kennt den Spardruck bereits aus Wuppertal. Dort wurde das Ensemble deutlich verkleinert, die Zahl der Vorstellungen in Schauspiel und Oper wurde zurückgefahren. Das Schauspiel ist in einer kleineren Spielstätte als bislang untergebracht. Das sanierungsbedürftige große Schauspielhaus wurde geschlossen.