Ulrich Schulz studierte Kunst und Germanistik und arbeitet seit 1983 als Bühnen - und Kostümbildner.

1990 ging er als Ausstatter an die Bühnen der Stadt Köln. Neben Tanztheater-Projekten am Hamburger Schauspielhaus führten ihn Engagements an die Opernhäuser in Koblenz, Innsbruck, Graz, Luzern, Mainz sowie an zahlreiche städtische Bühnen.

Für das Theater Magdeburg arbeitete er erstmals in der Spielzeit 2009/10 für die Inszenierung "Don Giovanni" und "Orpheus in der Unterwelt". 2014 präsentierte er sich in Magdeburg erstmals als Regisseur mit Strawinskys "Die Geschichte vom Soldaten".